Über uns

Die Musikkapelle St. Leon-Rot ist die gemeinsame Kapelle der beiden Musikvereine in St. Leon-Rot.


Die Musikkapelle im Jubiläumsjahr 2011

Die Entwicklung zur gemeinsamen Musikkapelle St. Leon – Rot

Quelle: Heimatbuch St. Leon-Rot und verschiedene Festschriften der beiden Vereine

Musikkapelle 1895 – Musikverein 1911 St. Leon e.V.

Die Musikkapelle St. Leon hat ihren Ursprung in der ehemaligen Feuerwehrkapelle und wird bereits 1895 erstmals urkundlich in den Akten der Feuerwehr St. Leon erwähnt. Ihr damaliger Dirigent war Gottfried Knopf. Zur Gründung des Musikvereins kam es im Jahre 1911 unter Ferdinand Knopf I, der 1. Vorsitzender und gleichzeitig Dirigent war. Der Erste Weltkrieg brachte das Vereinsleben zum Erliegen. Im Jahre 1919 nahm der Verein seine Tätigkeit wieder auf und 1926 wurde Ferdinand Freiseis Dirigent. Dieser konnte seine bei der Militärmusik erworbenen Kenntnisse einbringen. In den Jahren 1933/34 weigerten sich die Musiker dem NS- Musikkorps beizutreten worauf ihnen jegliche musikalische Tätigkeit als Kapelle untersagt wurde. Nach dem zweiten Weltkrieg machten sich vor allem die ehemaligen Aktiven Anton Knopf, Ferdinand Knopf II und Emil Knopf beim Wiederaufbau verdient. Bereits 1947 fand das erste Konzert der wieder entstandenen Kapelle statt. 1949 schloss sich die Kapelle vorübergehend auch mit Musikern aus Kronau und Mingolsheim zusammen, um den noch schwachen Klangkörper zu verbessern. 1959 übernahm Ferdinand Knopf die musikalische Leitung der Kapelle und setzte sich mit viel Elan und Idealismus für die Gründung einer Jugendkapelle ein. Zu seiner Unterstützung wurde der Musiklehrer Bender für die Weiterbildung verpflichtet. Bereits 1967 könnte aufgrund der erfolgreichen Arbeit beim Bezirksmusikfest in St. Ilgen der erste Rang erreicht werden. 1973 erfolgte dann unter dem Dirigenten Ferdinand Knopf der Zusammenschluss der beiden Kapellen von St. Leon und Rot, die er zu dieser Zeit beide dirigierte.

Dirigenten von 1895 bis heuteVorstände ab dem Jahr 1911
Gottfried Knopf1895 – 1900Ferdinand Knopf1911 – 1926
Ferdinand Knopf1900 – 1926Jakob Gottselig1926 – 1942
Ferdinand Freiseis1926 – 1935Anton Knopf1946 – 1949
Karl Hambsch1946 – 1951Josef Bitz1949 – 1952
Karl Knopf1951 – 1958Emil Knopf1952 – 1970
Herbert Knopf1958 – 1959Herbert Stegmüller1970 – 1972
Ferdinand Knopf1959 – 1983Ferdinand Knopf1972 – 1974
(davon ab 1973 Gesamtkapelle St.leon-Rot)Karl Kühner1974 – 1978
weiter siehe GesamtkapelleAlfons Weis1978 – 1980
Friedrich Kamuf1980 – 2000
Rudi Heger2000 – heute

Musikverein 1921 Rot e.V.

Nach dem ersten Weltkrieg gab es bereits Bestrebungen eine Musikkapelle zu formieren. Treibende Kräfte waren hierbei Johann Heinzmann und Karl Müller der in den Anfangszeiten auch als Dirigent tätig war. Bereits 1921 wurde unter Gründungsvorstand Otto Goller der Verein gegründet. Auch die Aktivitäten des Roter Musikvereins kamen während des 2. Weltkrieges zum Erliegen. Nach dem Krieg waren es Bernhard Hofmann und Bertold Goller die zum Neuanfang aufriefen und so ging man 1949 mit 15 Musikern wieder ans Werk. Zum Vorstand wurde Bernhard Hofmann ernannt der 1950 von Bertold Goller abgelöst wurde. Unter den vielen oft wechselnden Dirigenten sind unter anderem Josef Hambsch und Fritz Willinger. Erst ab 1956 bis 1964, unter den Vorständen Ludwig Schäffner, Ludwig Fischer und Bertold Goller, konnte man mit Hilfe des Dirigenten Hermann Kraus die Musikkapelle formen und weit voranbringen. Mit der Wahl von Adalbert Becker zum 1. Vorsitzenden im Jahre 1965 begann eine neue Epoche der Vereinsgeschichte. Es gelang Willi Bender als Dirigenten zu gewinnen der den Grundstein für die erfolgreiche Ausbildung bei den jungen Musikern legte. Im Jahre 1967 übernahm der junge dynamische Dirigent Ferdinand Knopf die Kapelle und setzte neue musikalische Akzente. 1973 erfolgte dann unter ihm der Zusammenschluss der beiden Kapellen der Musikvereine St. Leon und Rot, die er zu dieser Zeit beide dirigierte.

Dirigenten von ??? bis heuteVorstände ab dem Jahr 1921
Karl Müller??? – ???Otto Goller1921 – ???
?????? – ???Bernhard Hofmann1949 – 1950
Josef Hambsch??? – ???Bertold Goller1950 – 1956
Fritz Willinger??? – ???Ludwig Schäffner1956 – ???
Willi Bender1965– 1967Bertold Goller??? – 1965
Ferdinand Knopf1967 – 1983Adalbert Becker1965 – 1977
(davon ab 1973 Gesamtkapelle St.leon-Rot)Roland Wahl1977 – 1978
weiter siehe GesamtkapelleAdalbert Becker1978 – 1983
Raimund Weis1983 – 1994
Roland Wahl1994 – heute

Musikkapelle St. Leon-Rot als Gesamtkapelle

Ab 1973 wurde bereits vor der Entstehung der Doppelgemeinde gemeinsam musiziert wobei anfangs jährlich abwechselnd in St. Leon und Rot geprobt wurde. Als Jugendleiter waren zu den Anfangszeiten vor allem Kurt Hoffmann in St. Leon sowie Roland Wahl in Rot tätig, letzterer auch vorübergehend als Vorstand des MV Rot von 1977-1978.

Den weiteren Vorsitz hatten danach in Rot nochmals Adalbert Becker und nach 1983 Raimund Weis. Ab 1994 bis heute leitet Roland Wahl die Geschicke des Roter Vereins. In St. Leon war es nach Ferdinand Knopf, Karl Kühner und Alfons Weis ab 1980 Fritz Kamuf der bis 2000 als 1.Vorsitzender den Verein führte und ihn danach an Rudi Heger übergab. Rudi Heger führt den Musikverein St. Leon als 1.Vorsitzender ins Jubiläumsjahr seines 100-jährigen Bestehens.

Musikalisch ging es ab 1983 mit dem erfahrenen Kammermusiker Arthur Stahl als Dirigenten der Gesamtkapelle weiter der wiederum neue musikalische Impulse einbringen konnte. Im Mai 1993 übernahm der junge Jürgen Rother den Dirigentenstab. Mit ihm wurden weitere musikalische Bereiche erschlossen und gefestigt. Im Rahmen einer Konzertreise konnte er mit der Musikkapelle St.Leon-Rot 1997 bei einem Wertungsspiel im spanischen Calella in der Oberstufe das Prädikat „sehr gut“ erreichen was mit der goldenen Palme von Calella prämiert wurde.

Ihren kulturellen Auftrag erfüllt die Musikkapelle St.Leon-Rot bei den verschiedensten Veranstaltungen der Gemeinde, der Kirche, der Ortsvereine sowie bei befreundeten Kapellen und den vereinsinternen Veranstaltungen mit großem Engagement. Dabei kommt ihr auch eine große ortsteilverbindende Bedeutung zu.

Im Jahresverlauf fallen an die 50 Auftritte der Senioren, und der Jugend an. Hierbei sind zu nennen: Jahreskonzert, Jugendevent, Roter Kerwe, St. Leoner Straßenfest, Freundschaftsspielen bei unseren befreundeten Musikvereinen, Gedenk-und Festgottesdienste, Festbankette, Weißer Sonntag, Fronleichnam, Patrozinium, Martinsumzüge, Weihnachtsmarkt, Weihnachtsspielen im Haus Mathilde und auf dem Friedhof in Rot, Winterfeier sowie Geburtstagsständchen bei Jubiläen unserer Mitglieder.

Außermusikalisch finden neben Vereinsausflügen und -feiern auch Auslands- und Konzertreisen statt. Weitere Angebote wie Kegelabende, Filmabende, Zeltwochenende, Probewochenende, Ostereierfärben und Ferienspaß bereichern das Vereinsleben für alle Altersgruppen.

Dirigenten der Musikkapelle St. Leon-Rot von 1973 bis heute
Ferdinand Knopf1973 – 1983
Arthur Stahl1983 – 1993
Jürgen Rother1993 – 2012
Martin Sebastian Schmitt2013 – heute

Die gemeinsame Kapelle der beiden Musikvereine St. Leon und Rot